Sonntag, 30. August 2009

Android Handy als Modem unter Linux (Tethering)

Umgezogen:

skaverat.de: Android Handy als Modem unter Linux (Tethering)

Kommentare:

  1. Dein Script /usr/bin/azilink funktioniert so nicht, da ein normaler User normalerweise keine Rechte auf /etc/resolv.conf und für das Anlegen von TUN/TAP-Devices hat. Ich habe es ein wenig modifiziert:

    #!/bin/sh
    sudo adb forward tcp:41927 tcp:41927
    sudo cp /etc/resolv.conf /etc/resolv.conf.pre_azilink
    sudo sh -c 'echo "nameserver 192.168.56.1" >/etc/resolv.conf'
    sudo openvpn --config ~/azilink.ovpn
    sudo cp /etc/resolv.conf.pre_azilink /etc/resolv.conf
    # EOF

    Ansonsten super Anleitung, danke.

    JK

    AntwortenLöschen
  2. Super Anleitung, vielen Dank!

    Jetzt kann ich endlich unterwegs und auf Arbeit mit meinem Linux ins Netz!

    Eine Sache wäre da noch anzumerken:
    Es funktionieren unter Ubuntu (9.10) weder
    -> sudo echo "nameserver 192.168.56.1" > /etc/resolv.conf
    noch
    -> sudo sh -c 'echo "nameserver 192.168.56.1" >/etc/resolv.conf'

    Einfach als 'su' oder 'sudo' in die Datei per Hand eintragen und falls
    wieder obsolet mit '#' auskommentieren!

    Gruß
    Fabian

    AntwortenLöschen
  3. Erstmal danke für die tolle Anleitung - einfach super.

    Es hat auch alles problemlos funktioniert bis
    "Initialization Sequence Completed", aber muss ich dann noch was tun? Irgendwelche Einstellungen im Networkmanager etc.? Denn mein Firefox kommt nicht ins Internet...

    Würde mich sehr über etwas Hilfe freuen!!

    Viele Grüße
    Tommy

    AntwortenLöschen
  4. Welchen Status zeigt Azilink an?
    Funktioniert ein ping zu einer IP? zB 74.125.43.147 (google)

    Network Manager wird hier nicht benutzt, kann also ignoriet werden. Er sollte nach dem Start vom Script auch nicht benutzt werden, da ansonsten die DNS Einstellungen wieder überschrieben werden, wodurch dann keine Verbindung aufgebaut werden kann.

    AntwortenLöschen
  5. Status ist "Connected to host".

    Anpingen hatte ich auch schon versucht, das ganze liefert keine Ergebnisse - nach abbruch steht:
    "22 packets transmitted, 0 received, 100% packet loss, time 21167ms"

    Ich habe jetzt auch mal den Networkmanager deinstalliert, aber immer noch das gleiche Ergebnis. :(
    Bin jetzt erst Mal 2 Tage im Kurzurlaub, also werde ich erst danach wieder mein Glück versuchen, trotzdem danke für die Hilfe!

    AntwortenLöschen
  6. Nach Deinstallation vom Network-Manager und Neustart geht es, allerdings würde ich gern auch weiter mein Wlan nutzen wenn ich daheim bin und dann nicht immer das Handy per USB anschließen müssen.
    Gibt es eine Möglichkeit Network-Manager und Azilink zu nutzen??

    AntwortenLöschen
  7. Ich schalte immer W-LAN vom Network Manager aus (Rechtsklick, Funknetzwerk aktvieren).
    Klappt bei mir Problemlos, deinstallieren brauche ich ihn nicht

    AntwortenLöschen
  8. Also... der aktuelle Stand ist der, dass ich mit deinem Skript nicht nach /etc/resolv.conf schreiben kann, also habe ich mir die Datei fest angelegt und kopiere sie in deinem Skript per sudo in den Ordner /etc, was wohl auch funktioniert, da ich jetzt schon Mal die Ubuntu Paketverwaltung verwenden kann, allerdings kann ich keine Internetseiten anpingen und Firefox funktioniert auch nicht.

    AntwortenLöschen
  9. Ergänzung:
    Im Firefox habe ich die Netzwerkeinstellung "Proxy-Einstellungen des Systems verwenden", da die Paketverwaltung Zugriff aufs Internet hat, aber das funktioniert auch nicht.
    Messenger-Programme(Pidgin) funktionieren auch nicht.

    AntwortenLöschen